Erfolg ist etwas, was wir in der Regel mit dem Beruf und der Karriere verbinden. Jemand ist ein erfolgreicher Geschäftsmann oder ein erfolgreicher Politiker. Selten hört man den Ausdruck der erfolgreichen Hausfrau oder des ermoney-1012625_960_720folgreichen Vaters. Erfolg wird definiert über das Erreichen von Zielen, die meist durch den Beruf gesetzt sind. Das sind Umsatzzahlen, KPIs, oder bei Politikern die Wahlen. Und lange Zeit war es das, was uns antrieb, vor allem in westlichen und kapitalistischen Gesellschaften. In asiatischen Gesellschaften zum Beispiel ist der Erfolg weniger an das Individuum gebunden, sondern an die Familie oder das Unternehmen an sich.

Zunehmend scheint sich aber ein Wandel zu vollziehen. Statt Erfolg im Job will man auch Erfolg im Leben haben. Das schließt zum Beispiel die Familie mit ein. Viele Menschen wollen heute auch noch andere Aktivitäten in ihrer Erfolgsbilanz sehen.

Freizeit als Erfolgsfaktor

Da wir unsere Erfolgsziele in der Arbeit meist von anderen gesetzt bekommen, wollen wir sie in unserer Freizeit selbst setzen. Deshalb ist auch Sport als Freizeitbeschäftigung immer wichtiger geworden. Hier kann und muss man sich selbst motivieren, wenn man ein Match gewinnen oder einen Berg besteigen will. Schafft man das, dann ist das auch ein ganz persönliches Erfolgserlebnis.

Erfolg in der Partnerschaft

Aber es muss nicht immer schneller, höher, weiter sein. Heute spielen Beziehungen auf allen Ebenen eine immer wichtigere Rolle. Und gerade in unserer Partnerschaft wollen wir erfolgreich sein, ohne aber einen Druck erzeugen zu wollen. Wir brauchen eine gute Partnerschaft, weil sie uns Halt und Orientierung gibt. Deswegen wird das Privatleben auch immer wichtiger, wenn es um ein erfolgreiches Leben geht.

Erfolg ist, was bleibt

Viel Menschen wollen heute etwas schaffen, was auch noch da ist, wenn sie es nicht mehr sind. Eine Art Vermächtnis, und sei es noch so klein. Man will ein Wirkung gehabt haben mit dem was man getan hat. Deswegen engagieren sich auch immer mehr Menschen für wohltätige Zwecke.